Mehr als nur ein Liederabend

Liebe Satt

mit René Böttcher, Martin Eng & David Lenz

Liebe Deinen Nächsten – lass Dich nur nicht erwischen. Es ist schon ein Rätsel um die Liebe, was sie alles soll, was sie alles ist, was sie alles erledigen muss für uns. Sie soll uns glücklich machen, unser Leben ausfüllen, uns von Einsamkeit befreien, für den Weltfrieden sorgen und ist Werbeträger für Supermärkte, Fastfoodketten, Waschmittel und die Hamburger Morgenpost. Dabei ist die Liebe eher das flüchtige, scheue Reh unter den Gefühlen. „Liebe satt“ ist mehr als nur ein Liederabend, mehr als nur Genuss für die Ohren.

Theaterleiter René Böttcher, Pianist Martin Eng und Drummer David Lenz tischen Ihnen einen ganzen Abend Liebeslieder auf – mutig und neu interpretiert. Bekanntes und Unbekanntes, Sinnliches und Derbes, Banales und Poetisches geben sich an diesem Abend die Hand. Zu hören sind Lieder u.a. von Konstantin Wecker, Rammstein, Brecht, Hildegart Kneef, Leonhard Cohen, Reinhard Mey, Kiss, Robbie Williams und den Ärzten uvam.

Förderung: NEUSTART KULTUR

Presse

Böttcher hat sein Ziel erreicht und die Gäste auf dem Nenner -Liebe- vereint
Kölner Stadt-Anzeiger
Rotes Licht gehörte in einem Programm über die Liebe natürlich dazu
Kölner Stadt-Anzeiger